Rechtsanwältin Uta Hesse

geboren 1972 in Halle/Saale

Fachanwältin für Medizinrecht

Werdegang:

1990 bis 1995
Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Erstes Juristisches Staatsexamen
1995 bis 1997
Juristischer Vorbereitungsdienst
Zweites Juristisches Staatsexamen
1998
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft
2006
Fachanwältin für Medizinrecht

weitere Tätigkeiten:

Vorsitzende des Fachausschusses für Medizinrecht in der Rechtsanwaltskammer Sachsen-Anhalt
Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Medizinrecht im DAV
Beratertätigkeit bei der Ausgründung von Klinikbereichen und Verhandlung neuer Kooperationsformen
Umfangreiche Vortragstätigkeit für Krankenhäuser, stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Leistungserbringer im Rahmen der Aus- und Fortbildung

Sprachkenntnisse:

Englisch, Deutsche Gebärdensprache


Freiberufliche Tätigkeit des Arztes trotz Beschäftigung von angestellten Ärzten

09.01.2015

Bereits seit 2012 wird die Frage des Merkmals einer freiberuflichen Tätigkeit von Ärzten bei gleichzeitiger

Keine Abrechnung wahlärztlicher Leistungen durch Honorarärzte

23.10.2014

In der rechtlichen Beratung von Krankenhäusern tauchte in der Vergangenheit immer wieder die Frage nach der

Makel der Teil-Berufsausübungsgemeinschaft (Teil-BAG) beseitigt?

24.06.2014

In der medizinrechtlichen Literatur wurde seit geraumer Zeit auf einen Rechtsstreit aus Baden-Württemberg hingewiesen,

Nachbesserungsbedarf bei älteren Vorsorgevollmachten

13.05.2014

Der Gesetzgeber hat die Inhalte des § 1906 Abs. 3 BGB neu geregelt, der den Bereich der ärztlichen Zwangsbehandlung

Umfangreicher Beratungsbedarf zum Thema Vorsorge

21.01.2014

Rückblickend auf die Beratungstätigkeit im vergangenen Jahr ist festzustellen, dass es eine zunehmende Nachfrage an

© 2012 KUTSCHER RechtsanwälteImpressum / Datenschutzerklärung Gestaltung Artkolchose